02.05.2016

Sicherheitsausstattung


Alle Modellvarianten der neuen Baureihe Fiat Tipo verfügen über moderne Sicherheitseinrichtungen auf, sowohl aktive als auch passive. Zum Standard gehören unter anderem sechs Airbags sowie ein elektronisches System zur Überwachung des Luftdrucks in allen Reifen (TPMS).

Auf rutschiger Fahrbahn und bei kritischen Manövern kann sich der Fahrer auf die Unterstützung des Bremsen-ABS sowie der Elektronischen Fahrstabilitätskontrolle (ESC) verlassen. Das System bremst einzelne Räder gezielt ab, um das Fahrzeug zum Beispiel bei einem drohenden Ausbrechen des Hecks (Übersteuern) wieder unter Kontrolle zu bekommen. Beim neuen Fiat Tipo sind in das ESC ausserdem integriert:

  • Bremsassistent (PBA): erhöht bei einer Notbremsung automatisch und unabhängig vom Verhalten des Fahrers den Bremsdruck bis zum optimalen Wert
  • Traktionskontrolle (TCS): reduziert elektronisch das vom Motor abgegebene Drehmoment, sollte eines der Antriebsräder durchdrehen
  • Berg-Anfahrhilfe (Hill Holder): hält beim Anfahren an Steigungen den Bremsdruck noch für rund zwei Sekunden aufrecht, um das Anfahren zu erleichtern und die Kupplung zu schonen

Für die gesamte Baureihe Fiat Tipo stehen auf Wunsch zwei Versionen der Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control) zur Verfügung. Als Adaptive Cruise Control ist das System um eine Radarkamera an der Fahrzeugfront erweitert, mit der ständig die Entfernung zu vorausfahrenden Fahrzeugen überwacht wird. Wechselt beispielsweise ein anderes Fahrzeug in die eigene Fahrspur, passt die Elektronik bei einem vom Fahrer vorwählbaren Abstand automatisch die Geschwindigkeit an.

Eine besonders effektive Sicherheitseinrichtung des neuen Fiat Tipo ist der City-Notbremsassistent. Das System misst den Abstand zu Hindernissen vor dem Fahrzeug mit Hilfe eines Radarsensors. Sollte der Fahrer im Notfall nicht oder falsch reagieren, löst der City-Notbremsassistent automatisch einen Bremsvorgang aus und nimmt gleichzeitig die Motorleistung zurück. Abhängig von bestimmten Parametern (Strassenbedingungen, Geschwindigkeit und Fahrtrichtung des Fahrzeugs, Hindernisanordnung, Reifenzustand usw.) kann der Eingriff des Assistenten eine Kollision komplett verhin¬dern oder deren Auswirkungen - darunter im besten Fall auch Reparaturkosten - mindern. Der City-Notbremsassistent funktioniert zuverlässig unter allen Sicht- und Witterungsbedingungen bei einer Geschwindigkeit von mehr als 6 km/h.

Zur Wunschausstattung des neuen Fiat Tipo gehören darüber hinaus je nach Version hintere Parksensoren, Rückfahrkamera, Regen- und Dämmerungssensor sowie der selbsttätig abblendende Innenspiegel.

 


Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Aktuelle Presse